Donnerstag, 8. Juni 2017

Throwback Thursday - Rockstar Sommer



Rockstar Sommer von Sandra Helinski – diese Reihe, die aus vier Büchern besteht, hat mich im letzten Sommer begeistert.

Klappentext:
Eine einfühlsam erzählte Liebesgeschichte von einer Frau, die auf eigenen Füßen steht und einem Rockstar, der eben kein Superman ist. Für alle mit eigenen Träumen, die nach einem stressigen Alltag einfach mal abschalten wollen. 
Über Rockstar Sommer: „Das soll wohl ein Witz sein! Das hier ist doch keine Klinik! Eher eine Ruine!“ Anna schnappte empört nach Luft, als ihr klar wurde, dass er von ihrem Haus redete ... Eine Erbschaft lässt Annas Traum Wirklichkeit werden. Sie renoviert ein altes Haus im Brandenburger Niemandsland und kümmert sich als Verhaltenstherapeutin um schwierige Hunde. Ein Rockstar als Patient war jedoch nie vorgesehen. Schon gar nicht ihr Lieblingssänger Eddi, der in Wahrheit gar nicht so charmant ist, wie sie ihn sich immer vorgestellt hat. Doch sie wächst mit den Herausforderungen und lernt dabei, dass es die unerwarteten Dinge sind, die das Leben lebenswert machen. Leserstimmen „Chicklit mit viel Humor, Romantik und Natur, wonach verlangt das Frauenherz mehr?

Meine Meinung:
Ich habe die Bücher im letzten Sommer absolut durchgesuchtet – es empfiehlt sich, alle Bände parat zu haben, denn die einzelnen Bücher enden jeweils mit einem gemeinen Cliffhanger, die dafür sorgen, dass man gleich weiterlesen möchte. 
Die Hauptperson ist Anna, die sich mitten im Nichts ein neues Leben aufbaut und dort einen Gast bekommt, der dringend Ruhe benötigt – den Rockstar Eddi.
Bei den Büchern findet man nicht unbedingt das klassische Rockstar Leben, sondern eher einen Rockstar, der seinen Job liebt, der aber auch mit den Schattenseiten seines Ruhms zu kämpfen hat. 
Die Bücher starten langsam und man lernt erst hauptsächlich Anna und ihre neue Umgebung kennen bis Eddi endlich ins Spiel kommt. Verschiedene Zwischenfälle schweißen die beiden immer weiter zusammen, sodass Eddi nun für Anna bald nicht mehr nur Gast sondern wertvoller Begleiter und Unterstützer ist. Dass Eddi mit seinem Charme spielt, bringt Anna mehr als einmal an ihre Grenzen, was sehr amüsant zu verfolgen ist. 
Beide Charaktere entwickeln sich in stetig weiter, wachsen an ihren Aufgaben und dem Leser noch weiter ans Herz. 
Die Autorin hat einen sehr flüssigen und dennoch unglaublich detailreichen Schreibstil, der sich schön und angenehm lesen lässt. Sie baut interessante Nebenthemen und -schauplätze ein und verliert sich dennoch nicht in langweiligen Erzählungen.

Ich hatte viel Spaß dabei, die Reihe zu lesen – sie hat mich aus dem Alltag entführt und mir einige schöne Lesestunden geschenkt.
Von mir eine klare Leseempfehlung, auch wenn es kein „klassischer" Rockstar Roman ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen